Stadtweite, deutschlandweite und weltweite Überführungen

Überführungen – im Bestattungswagen oder Flugzeug

Verstirbt ein Mensch bspw. zu Hause, in einem Krankenhaus oder einem Heim transportiert der gerufene Bestatter ihn innerhalb einer gesetzlich geregelten Frist in eine Kühlhalle. Die Kühlung kann beim Bestatter, auf dem Friedhof oder auch im Krematorium sein.
Es kann Überführungen innerhalb eines Ortes, deutschlandweit oder weltweit geben. Überführungen innerhalb Deutschlands oder weltweit werden nötig, wenn der gewünschte Beisetzungsort vom Sterbeort abweicht. In Abhängigkeit von der Entfernung werden diese Überführungen nicht nur mit dem Bestattungswagen durchgeführt, der Verstorbene wird dann in einem besonderen Sarg in einem Flugzeug an seinen Heimatort gebracht.

Bei einem Ableben außerhalb von Deutschland steht Ihnen unsere Abteilung Horizont jederzeit in mehreren Sprachen zur Verfügung und nimmt Ihnen alle Formalitäten, die im Zusammenhang mit der Rückholung stehen, ab. Je nach Land sind viele internationale Bestimmungen zu beachten und eine Koordination mit dem Konsulat ist notwendig.

Von überall auf der Welt nach Hause

Horizont international

Wir organisieren sämtliche Überführungen und Abholungen, unabhängig davon, wo sich der Verstorbene auf der Welt befindet.

Zum Seitenanfang